Über uns

Wer steht hinter “Evidenz der Vernunft”

Initiator

Dr. med. Elke Austenat

  • Facharzt Innere Medizin, Subspezialisierung Diabetes
  • 1972 bis 1980 | Diabetologie, Funktionen Stationsarzt, Oberarzt, Chefarzt
  • 1980 bis 1982 | politische Haft in der DDR
  • 1984 bis 2007 | Ärztliche Direktorin und Owner des Austenat Diabetes Institut Berlin mit 100 Mitarbeitern und Behandlung von 20.000 Patienten mit Diabetes/Jahr
  • seit 2007 | internationaler Berater Diabetes mellitus, Publizist
  • wissenschaftliche Auszeichnung: Johann-Gottlieb-Fichte-Preis der Humboldt-Universität Berlin
  • Dozententätigkeit: Kaiser-Friedrich-Stiftung Berlin, Bund Deutscher Internisten, Landesinstitut für Arbeitsmedizin Berlin, Deutsche Diabetes Gesellschaft, Adviser US Magazin „Diabetes Interview
  • Auswahl wissenschaftlicher Arbeiten:
    https://de.wikipedia.org/wiki/Elke_Austenat

Danksagung

Der vorgegebene Platz reicht häufig nicht aus, die vielen helfenden Händen und klugen Köpfen namentlich zu erwähnen. Dennoch gilt mein besonderer Dank allen, die sich in dieses Projekt der Vernunft eingebracht haben.

Die Mehrzahl der Personen muss jetzt anonym bleiben, hat kein Gesicht, keinen Namen und keine Dienststellung. Sie sind namenlose Arbeitsbienen, die pro bono zumeist neben ihrem Job ihre Zeit und ihr Fachwissen einbringen.

Ich danke allen  und hoffe, dass sie wissen, wann und wo sie diesem Projekt der Evidenz der Vernunft weitergeholfen haben, um diesem riesigen Verwirrspiel wider dem Menschen Einhalt zu gebieten..

Wir leben in einer Zeit, in der es gefährlich geworden ist, mit Ross und Reiter benannt zu werden. Nicht weil es das Leben kosten könnte, sondern erst einmal “nur“ die Existenz. Daran möchte ich nicht mitschuldig sein. 

Wir leben in einer Zeit, die eigentlich das sonnigste und erfüllteste Zeitalter hätte einläuten können. Mit ein bisschen Kreativität würde es nicht nur auf dieser Welt unendlich viel zu tun geben, sondern auch im Kosmos warten Aufgaben, unsere Entdeckerfreude und Wissbegierde zu erfüllen. 

Aber, das Denken und Handeln in alten Bahnen – schneller höher, weiter – Gier, Gier und noch einmal Gier, gepaart mit tiefster Menschenverachtung, verpackt in blumige Humanismus Schwafelei, wird erneut zum Credo. 

Gegen jeden Sachverstand wird eine WHO-Pandemie verkündet, die sich zum Nahkampf der Menschen entwickelt, jedoch nicht zu einer angemessenen diagnostischen und therapeutischen Vorgehensweise gegen eine Mikrobe. 

Helfer der Vernunft und Selbstbestimmung

Sekretariat

sekretariat@evidenzdervernunft.solutions

Bitte schreiben Sie an diese Mail für alle auftretenden Fragen.